WAN-Optimierung

Dem Flaschenhals begegnen

Die begrenzte WAN-Bandbreite führt immer wieder zu Engpässen bei der Datenübertragung. Mittels «Network Traffic Management Appliances» lässt sich dieser Problematik begegnen.

Traffic-Management-Systeme ermöglichen die Überwachung und Optimierung von IP-Netzwerken, analysieren den gesamten Datenverkehr und stellen sicher, dass priorisierte beziehungsweise zeitkritische Applikationen wie Citrix und VoIP die benötigte Bandbreite erhalten. Ganzheitliche Lösungen enthalten zudem Funktionen wie Datenkomprimierung, Traffic Shaping und Datenverkehrsoptimierung. Dadurch lässt sich die Übertragungsgeschwindigkeit – und folglich die zur Verfügung stehende Bandbreite – signifikant steigern, was eine nachhaltige Reduktion der Netzwerkkosten zur Folge hat. Zudem schaffen weit reichende Monitoring- und Reporting-Funktionen ein hohes Mass an Transparenz und verhelfen so zu einem optimierten Management der Netz-Infrastruktur.

So genannte «Unified Performance Management»-(UP-)Systeme beinhalten ein integrales Set an Funktionen, die folgende Bedürfnisse adressieren:

  • Schaffung von Transparenz und Kontrolle der Bandbreitenzuordnung beziehungsweise Priorisierung von dringenden und kritischen Anwendungen
  • Dosierung beziehungsweise tiefere Priorisierung des nicht zeitkritischen Datenverkehrs (z.B. FTP-Downloads)
  • Erkennung und Blockierung des unwichtigen und/oder sicherheitskritischen Datenverkehrs
  • Komprimierung des Datenverkehrs, damit auf Basis der bestehenden Bandbreite mehr Daten übertragen werden können
  • Beschleunigung des Datenverkehrs beziehungsweise Reduktion der übertragungsbezogenen Verzögerungen und Wartezeiten
  • Reservation von Bandbreite für definierte Anwendungen
mautic is open source marketing automation